Ausführbare Datei erstellen

Um eine Python Datei auszuführen muss das Paket Python installiert sein .

Endbenutzer mögen ausführbare Dateien in Windows. Ein Entwickler sollte also in der Lage sein, aus der Quelldatei (.py) eine ausführbare Python-Datei (.exe) zu erstellen. Lassen Sie uns mit diesem Last-Minute-Tutorial in Windows 10, 8 und 7 eine exe-Datei aus einer Python-Datei mit einem vordefinierten Modul „pyinstaller“ erstellen.

Die ausführbare Python-Datei finden



Neben der Verwendung des automatisch erstellten Startmenüeintrags für den Python-Interpreter möchten Sie Python möglicherweise in der Eingabeaufforderung starten. Das Installationsprogramm hat eine Option, um dies für Sie einzurichten. Auf der ersten Seite des Installationsprogramms kann eine Option mit der Bezeichnung „Python zu PATH hinzufügen“ ausgewählt werden, damit das Installationsprogramm den Installationspfad zum PATH hinzufügt. Der Speicherort des Ordners Scripts\ wird ebenfalls hinzugefügt. Auf diese Weise können Sie python eingeben, um den Interpreter auszuführen, und pip für das Paketinstallationsprogramm. Somit können Sie Ihre Skripte auch mit Kommandozeilen-Optionen ausführen, siehe Kommandozeilen-Dokumentation. Wenn Sie diese Option zum Zeitpunkt der Installation nicht aktivieren, können Sie das Installationsprogramm jederzeit erneut ausführen, Ändern auswählen und aktivieren.

Alternativ können Sie den PATH mithilfe der Anweisungen in Exkurs: Umgebungsvariablen festlegen manuell ändern. Sie müssen Ihre PATH-Umgebungsvariable so einstellen, dass sie das Verzeichnis Ihrer Python-Installation enthält, das durch ein Semikolon von anderen Einträgen getrennt ist. Eine Beispielvariable könnte so aussehen (vorausgesetzt, die ersten beiden Einträge existieren bereits): C:\WINDOWS\system32;C:\WINDOWS;C:\Programme\Python 3.9

Exkurs: Umgebungsvariablen setzen Windows ermöglicht die permanente Konfiguration von Umgebungsvariablen sowohl auf Benutzerebene als auch auf Systemebene oder vorübergehend in einer Eingabeaufforderung. Um Umgebungsvariablen vorübergehend festzulegen, öffnen Sie die Eingabeaufforderung und verwenden Sie den Befehl set:

C:\>set PATH=C:\Program Files\Python 3.9;%PATH%
C:\>set PYTHONPATH=%PYTHONPATH%;C:\My_python_lib

Diese Änderungen gelten für alle weiteren Befehle, die in dieser Konsole ausgeführt werden, und werden von allen Anwendungen übernommen, die von der Konsole aus gestartet werden. Wenn Sie den Variablennamen in Prozentzeichen einschließen, wird der vorhandene Wert erweitert, sodass Sie Ihren neuen Wert entweder am Anfang oder am Ende hinzufügen können. Das Ändern von PATH durch Hinzufügen des Verzeichnisses, das python.exe zum Start enthält, ist eine gängige Methode, um sicherzustellen, dass die richtige Version von Python gestartet wird. Um die Standardumgebungsvariablen dauerhaft zu ändern, klicken Sie auf Start und suchen Sie nach „Umgebungsvariablen bearbeiten“ oder öffnen Sie Systemeigenschaften, Erweiterte Systemeinstellungen und klicken Sie auf die Schaltfläche Umgebungsvariablen. In diesem Dialogfeld können Sie Benutzer- und Systemvariablen hinzufügen oder ändern. Um Systemvariablen zu ändern, benötigen Sie uneingeschränkten Zugriff auf Ihren Computer (d. h. Administratorrechte).

Pyinstaller installieren

1. Im ersten Schritt sollten Sie einen PYINSTALLER installieren.

2. Im zweiten Schritt sollten Sie mit dem PYINSTALLER eine .exe-Datei aus der .py-Datei generieren.
Wichtig: um eine .exe Datei zu erstellen ist ein Windows Betriebssystem erforderlich. Über pip kann eine Datei erstellt werden. Ab Python Version 3.4 ist pip bereits im Paket enthalten.

Über folgenden Befehl kann überprüft werden ob pip installiert wurde:

michi@localhost ~ $ python3 -m pip --version
pip 21.1.2 from /usr/lib/python3.9/site-packages/pip (python 3.9)

Unter Windows:

C:\>py -m pip --version

Um pip nachträglich zu installieren nutzen Sie das jeweilige Paketmanagment der Distribution. Unter Gentoo:

#emerge -av dev-python/pip

Der folgende Befehl installiert die neueste Version eines Moduls und seiner Abhängigkeiten aus dem Python Packaging Index:

#python -m pip install SomePackage

Unter Windows eine .exe Datei erstellen: pip muss installiert sein. Dann wird mit pip die Anwendung pyinstaller installiert.

pip install pyinstaller

pip installieren

Eine .exe erstellen:

pyinstaller --onefile gewuenschte-datei.py