Fachbegriffe

Hier entsteht eine Übersicht über Abkürzungen und deren Bedeutung aus dem EDV-Bereich. Eine häufige Quelle ist wikipedia. Wenn Euch ein Begriff fehlt freu ich mich über eine Anregung über das Formular am Ende der Seite.

BezeichnungAbkürzung (falls vorhanden)Beschreibunginterner Link mit Infos
AlgorithmusEin Algorithmus ist eine Verarbeitungsvorschrift zur Lösung eines Problems, die so präzise formuliert ist, dass sie (zumindest im Prinzip) auch von einer Maschine abgearbeitet werden kann.
AnweisungssequenzEine Anweisungssequenz ist eine Folge von Anweisungen, die vom Ausführsystem der Reihe nach ausgeführt werden.
ArrayEin Array (von englisch array ‚Anordnung‘, ‚Feld‘, ‚Bereich‘) steht:
in der Informatik für eine Datenstruktur, siehe Feld (Datentyp)
DeklarationErstellung von Variablen
Debugger / DebuggingEin Debugger (von engl. bug im Sinne von Programmfehler) ist ein Werkzeug zum Diagnostizieren und Auffinden von Fehlern in Computersystemen, dabei vor allem in Programmen, aber auch in der für die Ausführung benötigten Hardware.
graphical user interfaceGUIGrafische Benutzeroberfläche oder auch grafische Benutzerschnittstelle (Abk. GUI von englisch graphical user interface) bezeichnet eine Form von Benutzerschnittstelle eines Computers. Sie hat die Aufgabe, Anwendungssoftware auf einem Rechner mittels grafischer Symbole, Steuerelemente oder auch Widgets genannt, bedienbar zu machen. Dies geschieht bei Computern meistens mittels einer Maus als Steuergerät, mit der die grafischen Elemente bedient oder ausgewählt werden, bei Smartphones, Tablets und Kiosksystemen in der Regel durch Berührung eines Sensorbildschirms. http://www.programmieren-mit-python.de/tkinter-bzw-guii
IterationNeben der mathematischen iterativen Problemlösung wird in der Informatik auch von Iteration gesprochen, wenn

ein Zugriff iterativ, das heißt schrittweise, beziehungsweise wiederholt, auf Datenstrukturen erfolgt, beispielsweise bei einer FOREACH-Schleife. Hierbei steht der Begriff Datenstruktur für Sammlungen von Objekten, Objektreferenzen oder Datentypen. Ein (im Allgemeinen spezieller) Zeiger auf diese Objekte nennt sich Iterator. In der Regel handelt es sich um Arrays, Listen, Schlüssel-Wert-Paare (Maps, Hashes) oder Mengen (Sets).
Siehe auch: Iterative Programmierung
ein Anweisungsblock wiederholt ausgeführt wird (der sogenannte „Schleifenrumpf“); jede Ausführung ist eine Iteration der Schleife.
http://www.programmieren-mit-python.de/schleifen-bedingte-wiederholungen
ProgrammEin Programm ist ein Algorithmus zur Lösung eines Problems, der in einer vorgegebenen Programmiersprache verfasst ist.
StruktogrammDarstellung von Algorithmen mit einer Bildsprache
MixinAls Mixin wird in der objektorientierten Programmierung ein zusammengehöriges, mehrfach verwendbares Bündel von Funktionalität bezeichnet, das zu einer Klasse hinzugefügt werden kann. Von manchen Programmiersprachen werden Mixins direkt unterstützt, beispielsweise von Ruby, Scala, Tool Command Language oder Go. In anderen Sprachen wird dieses Entwurfsmuster abhängig von den Möglichkeiten der jeweiligen Programmiersprache beispielsweise mittels Mixin-Klassen in Verbindung mit Mehrfachvererbung oder, wie z. B. in JavaScript,[1] mittels generischer Programmierung umgesetzt.

Im Unterschied zu Schnittstellen (interface), wie sie beispielsweise in Java und C# üblich sind, enthält ein Mixin aber typischerweise bereits Funktionalität, die verwendet werden kann.
WidgetEin Widget [ˈwɪʤət] ist eine Komponente eines grafischen Fenstersystems. Das Widget besteht zum einen aus dem Fenster, einem sichtbaren Bereich, der Maus-, Touchscreen- und/oder Tastaturereignisse empfängt, und zum anderen aus dem nicht sichtbaren Objekt, das den Zustand der Komponente speichert und über bestimmte Zeichenoperationen den sichtbaren Bereich verändern kann. Widgets sind immer in ein bestimmtes Fenstersystem eingebunden und nutzen dieses zur Interaktion mit dem Anwender oder anderen Widgets des Fenstersystems.

Anregungen senden

Name


Anregungen für Fachbegriffe

Bitte die Nachricht eingeben